Lymphdrainage

Was ist Lymphdrainage?

Spezielle, sehr sanfte Massagetechnik zur Entstauung von Schwellungen und Ödemen, das sind Wassereinlagerungen im Gewebe. Das Lymphsystem hat die Aufgabe im Körper überschüssiges Wasser und gelöste Stoffe aus dem Zwischenzellraum zu drainieren und wieder in den Blutkreislauf zurückzuführen.  Lymphödeme können entstehen als Folge nach Tumor- und Lumphknotenentfernung wie bei Brustkrebs, nach Traumen, Sportunfällen und Operationen u.v.m.. Die Massage wird mit sanften, rhytmischen Kreis-und Pumpbewegungen ausgeführt, um die Gewebsflüssigkeit in Richtung der Lymphabflüße und Lymphknoten zu mobilisieren. Es kommt zu einer Verbesserung des Lymphtransports, es hat auch eine entschlackende Wirkung bei Übersäuerung des Körpers und wirkt ausgleichend auf das Nervensystem. In Folge kommt es zu einer besseren Regeneration, Entspannung sowie Schmerzlinderung.

In Verbindung mit anschließenden Bandagen oder Kompressionsstrümpfen und einer Bewegungstherapie wird diese Therapie Komlexe Entstauungstherapie nach Földi genannt. 

 

{backbutton}